Mission-Based Kolumne

Unser Ziel ist eine starke Zivilgesellschaft, die in der Lage ist, die vielen Herausforderungen, vor denen wir als Gesellschaft stehen zu lösen. Dafür arbeiten Sie und wir. Damit Sie Ihre Aufgaben besser erfüllen können, teilen wir gern unser Wissen und unsere Erfahrungen mit Ihnen. Informationen, Wissen und Einschätzungen erhalten Sie – wenn Sie möchten – regelmäßig, kostenlos und vollkommen unverbindlich.

Der einfachste Weg, auf dem Laufenden zu bleiben: Sie melden sich zu unserem Newsletter an. Wir schicken Ihnen dann unsere aktuelle Kolumne zu. Sie wollen einen Überblick erhalten, worüber wir bisher geschrieben haben? Alle Kolumnen finden Sie auf dieser Seite. Nutzen Sie gern die Suchfunktion, die Stichworte oder lassen Sie sich einfach überraschen. Wir freuen uns übrigens auf Ihre Rückmeldung.

Abonnieren

Hier können Sie den
Mission-Based-Newsletter abonnieren.

Erfolg im Fundraising hängt von der Bindung der Förderer ab. Aber "Bindung" geht von einem passiven Förderer aus. Warum Förderbindung zu Donor-Retention weiterentwickelt werden muss, erklärt Tom Martens.

Wer sein Fundraising an Förderer ausrichten will, muss wissen, was sie bewegt und was sie wollen. Einiges lässt sich aus der Datenbank ableiten. Braucht man trotzdem eine Fördererbefragung? Tom Neukirchen sagt "ja" ...

Für den ökonomischen Erfolg im Fundraising spielt Förderer-Bindung eine zentrale Rolle. Worauf es dabei ankommt, verrät Kai Fischer.

Fundraiser sind Beziehungsgestalter. Manchmal ist es gar nicht so leicht, die professionelle Beziehung „sauber“ zu halten und nicht in bspw. in eine private zu kippen. Drei wichtige Zutaten für eine professionelle Beziehungsgestaltung hat Katrin Jutzi beschrieben.

Unter welchen Rahmenbedingungen agieren Social Entrepreneure in Deutschland. Dieser Frage gehen Grohs, Schneiders und Heinze in ihrer aktuellen Studie nach. Was davon zu halten ist, erfahren Sie von Katrin Jutzi.

Warum auch die Führung einer Organisation Einfluss auf stabille Spenderbeziehung hat, erklärt Kai Kulschewski.

Da Lernen ein ganzheitlicher Prozess ist, hilft ein Lernen in Gruppen und in der Auseinandersetzung mit den eigenen Fragestellungen. Was das für Ihr Fundraising bedeutet, erfahren Sie in unserem Artikel.

Die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen oder Funktionsbereichen wird für viele Organisationen zunehmend zum Problem. Wir geben Tipps, wie Sie Ihre Schnittstellen pflegen können.

In fast jeder Organisation werden jetzt Jahresberichte geschrieben. Warum werden sie aber kaum gelesen und landen bestenfalls in der Ablage?

Erfolgreiches Fundraising basiert auf langfristigen Beziehungen. Aber wie lassen sich beidseitige Beziehungen aufbauen? Zuhören und den Förderer wahrnehmen und wertschätzen, sind wesentliche Teile erfolgreicher Beziehungen.

Für eine lange und nachhaltige Bindung zu Ihren Förderern ist eine umfangreiche Information unabdingbar: Sie wollen wissen, wie ihre Spenden eingesetzt werden und was sie bewirken. Informationen sind deshalb Pflicht.