Drei Möglichkeiten, die Weihnachtszeit zum Fundraising zu nutzen

12. 2009
von Kai Fischer
(Kommentare: 0)

Weihnachten ist eine gute Zeit zum Fundraising. Einladungen, Weihnachtsfeier und andere Veranstaltungen bringen Sie mit vielen Menschen zusammen. Auch viele Organisationen feiern mit Mitgliedern, Freiwilligen und Ehrenamtlichen Weihnachten, bedanken sich für die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr und wagen den Ausblick auf das nächste.

Diese Veranstaltungen können Sie gut zum Aufbau und zur Pflege der Beziehungen zu Ihren Förderern nutzen. Drei Dinge, die Sie tun können, um Ihr Fundraising zum Erfolg zu führen.

Lassen Sie auf Ihrer Veranstaltung ein Testimonial sprechen

Nicht unbedingt jemand Prominentes, sondern jemand, der von der Arbeit Ihrer Organisation profitiert hat. Jemand, der erzählen kann, welchen Unterschied Ihre Arbeit macht.

Die Geschichten, die jetzt erzählt werden, sind vielfältig und beleuchten die Arbeit Ihrer Organisation aus einem anderen Blickwinkel. So kann der Arzt erzählen, warum er sich gerade mit dieser Krankheit beschäftigt. Oder der Vater erzählt, wie gut der Tochter die Betreuung Ihrer Organisation tut. Auch eine Ehrenamtliche kann erzählen, warum sie sich engagiert und wie das ihr Leben verändert hat. Sie sehen: Menschen im Umfeld Ihrer Organisation haben ihren eigenen Blick und ihre eigene Verbindung mit Ihnen. Dies ist die Grundlage vieler spannender und interessanter Geschichten.

Nutzen Sie die Kraft Ihrer Vision

Menschen wollen immer wissen, wo es lang geht und worin der große Ziel besteht. Ganz im Sinne von Saint-Exupéry, der empfohlen hat, den Männern die Sehnsucht nach der Weite des Meeres zu vermitteln, wenn man ein Boot bauen möchte.

Worin besteht Ihre Sehnsucht? Wo liegt das Ziel, das Sie erreichen möchten? Erzählen Sie hiervon auf Ihren Veranstaltungen oder auf dort, wo Sie eingeladen sind. Sie werden sehen: Man hört Ihnen zu. Denn Menschen, die Visionen haben, haben eine Idee, was geändert werden muss, um die Welt ein wenig menschlicher, gerechter oder schlicht besser zu machen.

Haben Sie Ihr Mission Statement parat

Das Mission Statement ist ein kurzer Text, warum Ihre Organisation existiert. Es ist die Umschreibung des innersten, emotionalen und normativen Kern. Deshalb engagieren Sie sich für Ihre Organisation. Deshalb engagieren sich auch alle anderen in Ihrer Organisation und aus diesem Grund werden Sie auch gefördert und unterstützt.

Als Basis ist das Mission Statement die wichtigste Grundlage für die Frage, was Sie machen und warum Sie sich für Ihre Organisation engagieren. Gerade in einer Zeit, in der Sie viele Menschen persönlich treffen, ist dies der Ausgangspunkt vieler Gespräche. Vielleicht treffen Sie zur Weihnachtszeit die Menschen, die Sie begeistern und bei denen Sie das Feuer entfachen können.

Alle diese Punkte brauchen Vorbereitung und Routine beim Einsatz.

Deshalb ist jetzt kurz vor der Weihnachtszeit der richtige Zeitpunkt, sich vorzubereiten und etwas zu trainieren. Gehen Sie Ihr Mission Statement noch einmal durch und überlegen Sie sich, welche Vision Sie antreibt. Wichtig ist: Schreiben Sie sich das Mission Statement und Ihre Vision auf. So können Sie sich beides besser merken und erfahren auch, wenn es nicht ganz rund sein sollte. Denn: Je präziser Sie beides formulieren können, desto einfacher werden die Gespräche zur Weihnachtszeit.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg

Zurück

Einen Kommentar schreiben